Corona

Hier lege ich Informationen ab, die mich hinsichtlich Corona ansprechen und die Teile meiner Sicht und Einstellung dazu zum Ausdruck bringen:

Kommentar eines mir bekannten Krisenmanagers aus der Wirtschaft, Oktober 2020:

Die 10-80-10 Regel

Im allgemeinen Krisenmanagement spricht man in der Planung und Entscheidungsfindung bezüglich des Verhaltens und der Reaktion von Menschen oft von der so genannten 10-80-10 Regel. Diese Regel besagt, dass in einer Krisensituation

  • die Krise von 10 % der Bevölkerung schnell verstanden wird, sie diese erklären und einen Plan entwickeln können,
  • 80 % zunächst verstört, konfus oder auch hilflos sind, sie sich die Krise aber erklären lassen, sie verstehen und die notwendigen Regeln folgen und
  • weitere 10 % aus unterschiedlichen Motiven heraus Krisenpläne und Vorgaben ablehnen und sich diesen wieder setzen.

In üblichen Krisen, nehmen wir zum Beispiel Naturkatastrophen, wie einen großflächigen Waldbrand oder eine Überschwemmung treffen die letztgenannten 10 % für sich eine völlig eigenverantwortliche Entscheidung und tragen die Konsequenzen. Sie gefährden mit ihrem Verhalten und ihre Entscheidung, zum Beispiel das eigene Haus nicht rechtzeitig zu verlassen, in der Regel auch nur sich selbst und nicht die Gesundheit anderer. In einer Pandemie ist genau das leider anders!


Quelle: Quarks, WDR

Behauptung: „Masken schützen gar nicht vor dem Virus.“

  1. Antwort: Jein. Dich selbst schützen die OP-Masken und die allermeisten selbstgenähten Masken wahrscheinlich nur wenig.
  2. Antwor: ABER … Das ist auch nicht der Sinn der Masken. Wenn du sie trägst, schützt du vor allem andere Menschen. Das tückische am Coronavirus: Du kannst andere anstecken, bevor du merkst, dass du krank bist. Wenn du eine Maske trägst. verhindert die, dass sich deine eventuell infektiöse Spucke beim Sprechen, Lachen oder Husten weit im Raum verteilt und andere ansteckt. Darüber hinaus gibt es auch FFP2/3 Masken. Die schützen auch Dich selbst.

 

Appell  von Landrat Gerhard Bauer: https://www.lrasha.de/index.php?id=290&publish%5Bid%5D=1200143&publish%5Bstart%5D=


 

Maskentragen ist für Kinder ungefährlich.

Links:

 

Auf die Frage, ob ein Mund-Nasen-Schutz für Kinder gesundheitsschädlich ist, antwortet Dominik Ewald, Vorsitzender des bayerischen Landesverbandes der Kinder- und Jugendärzte mit einem klaren: „Nein.“

Diese Antwort habe ich bisher von jedem Arzt erhalten, den ich gefragt habe.

 


 

Informative Seite der Stadtverwaltung Crailsheim mit vielen Links.

Link: https://www.crailsheim.de/specials/coronavirus-aktuelle-informationen-und-links/